Unser Ziel

Schutz für alle Android-Nutzer

Wir arbeiten jeden Tag daran, die Sicherheit und den Datenschutz für die mehr als zwei Milliarden Android-Nutzer zu verbessern.

Sicherheit auf allen Ebenen

Jeder Teil des Android-Systems trägt zu einer starken Abwehr bei, die reibungslos und effektiv funktioniert.

Transparenz und Offenheit

Wir sind bei allen unseren Aktivitäten transparent. Wir nutzen eine Open-Source-Plattform und halten unsere Nutzer auf dem Laufenden – so teilen wir unser Wissen mit der ganzen Community.

Teamarbeit für Sicherheit

Wir arbeiten mit den Expertenteams bei Google zusammen, um mehr als zwei Milliarden Android-Nutzer zu schützen.

Schutz auf jeder Ebene

Dank des vielschichtigen Schutzwalls in der Hardware und Software von Android wird einem Eindringen vorgebeugt und die Nutzer sind sicher.

Google Play Protect

Sicherheit beginnt auf der App-Ebene mit unserer integrierten Malware-Abwehr. Dank des maschinellen Lernens von Google wird sie immer wieder angepasst und verbessert. Alle Apps auf Android-Smartphones werden täglich geprüft und es wird verhindert, dass schädliche Software auf ihnen installiert wird. Somit ist maschinelles Lernen das am meisten genutzte Sicherheitssystem für Mobilgeräte weltweit. Mit "Mein Gerät finden" ist ein zusätzlicher Dienst installiert, durch den auch verloren gegangene Geräte noch geschützt sind.

Über 50 Milliarden

Apps werden jeden Tag gescannt und überprüft

Weitere Informationen

Eine Plattform mit integrierten Schutzfunktionen

Über die App-Ebene hinaus werden Geräte mithilfe der Plattform aus dem Inneren heraus geschützt. Durch das App-Sandboxing werden die einzelnen Android-Apps isoliert und geschützt, sodass über andere Apps nicht auf deine privaten Informationen zugegriffen werden kann. Außerdem wird der Zugriff auf interne Betriebssystemkomponenten unterbunden, um zu verhindern, dass Programmfehler ausgenutzt werden. Schließlich werden deine Daten noch durch die vollständige Verschlüsselung auf dem Gerät geschützt, sogar dann, wenn es einmal verloren geht.

100 %

der gemeldeten wichtigen Sicherheitslücken der Android-Plattform wurden 2018 von Google vor der Offenlegung behoben

Weitere Informationen

Spezielle Hardware für einen optimalen Schutz

Die tiefste Ebene bildet die Hardware. Mit ihr wird der unbefugte Zugriff auf das Gerät verhindert. Dazu gehört beispielsweise ein sicherer Sperrbildschirm, der bestätigte Bootmodus, um dafür zu sorgen, dass das Gerät nicht manipuliert wurde, eine hardwaregestützte Verschlüsselung sowie die Schlüsselverwaltung, damit deine Daten während der Übertragung und während der Speicherung geschützt sind. Unser neuestes Betriebssystem Android 9 Pie unterstützt auch zertifizierte, manipulationssichere Hardware.

100 %

der Android-Smartphones mit Nougat oder höher sind mit der hardwarebasierten Überprüfung über den Sperrbildschirm ausgestattet

Weitere Informationen

Alles in Ordnung – Dank der regelmäßigen Sicherheitsupdates

Alle diese Ebenen werden durch Sicherheitsupdates noch weiter verstärkt. Wir haben einen festen monatlichen Updatezyklus für Pixel-Phones und bieten zusätzlich noch Updates im Rahmen des Android One-Programms. Außerdem werden Android Enterprise Recommended-Geräte mindestens alle 90 Tage aktualisiert. Wir teilen Informationen zu Updates und Sicherheitslücken auch in einem umfassenden Sicherheitsbulletin mit unseren Partnern und Nutzern.

Über eine Milliarde

Geräte wurden 2018 mit Sicherheitsupdates auf den neuesten Stand gebracht

Neueste Bulletins ansehen

Offenheit und Transparenz – das zeichnet uns aus

Wir nutzen eine Open-Source-Plattform und sind bei unseren Änderungen transparent. Wir informieren unsere Nutzer und unsere Partnercommunity und sorgen so dafür, dass sich alle Mitglieder der Android-Community gemeinsam für die Sicherheit stark machen können.

Gemeinsam stark

Über unsere Open-Source-Plattform können jeden Tag Tausende Anbieter, Experten und Gerätehersteller Feedback geben, Probleme lösen und zu einer sichereren Plattform beitragen. Mit über drei Millionen US-Dollar an Auszahlungen erkennen wir im Rahmen unserer Android Security Rewards- und Google Play Security Rewards-Programme die Leistung unabhängiger Sicherheitsexperten an, die Zeit und Mühe investieren, um Schwachstellen zu finden.

Kontrolle in den Händen der Nutzer

Unser Betriebssystems ist bewusst transparent. Wenn versucht wird, über eine App auf vertrauliche Daten zuzugreifen, muss zuerst eine Berechtigung vom Nutzer angefordert werden. Durch die Transparenz bei den Berechtigungen und Warnmeldungen haben unsere Nutzer alle notwendigen Informationen und trauen sich somit die Verwaltung ihrer eigenen Sicherheit zu.

In unserem vierteljährlichen Transparenzbericht erfährst du mehr über unsere Leistung und Maßnahmen

Bericht ansehen

Teamarbeit für Sicherheit

Da die einzelnen Google-Teams eng zusammenarbeiten, können wir unseren Nutzern einen umfassenden Ende-zu-Ende-Schutz bieten. Durch unsere Partnerschaft mit der Identitätsverwaltung sind die Konten geschützt, während Safe Browsing für sichere Apps und ein sicheres Surfen mit Chrome sorgt. Außerdem arbeiten wir eng mit dem Google KI-Team zusammen und nutzen dessen Expertise bezüglich künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen, um unsere Plattform zu stärken. So bist du immer in Echtzeit geschützt.

Google KI
Safe Browsing
Identitätsverwaltung
Weitere Informationen zur Sicherheit bei Google

Neuigkeiten zur Sicherheit bei Android